Willkommen bei Frau Mondjung!

Anika erlebt die Welt!


2 Kommentare

Es ist zum Verzweifeln!!! – Ein offener Brief.

Verzweiflung ARG!!!

Liebe Bloggerinnen.
(Bewusst nur weibliche Anrede, weil ich keine Blogs die von Männern geschrieben werden lese. Komisch eigendlich.)
Wie soll man denn da standhaft bleiben, und erfolgreich die Kalorienzufur drosseln, wenn ihr alle dauernd (DAAAAUUUUEEEERRRNDDDD!!!!!) so tolle leckere Dinge bloggt? UND DAS DANN AUCH NOCH MIT REZEPT!!!!!!!!!!!!!
*wimmer*

Und wehe, einer sagt jetzt, ich soll lieber Sport und Rohkost Blogs lesen, dem zieh ich eine Kuchenform über! Jawohl!

Und wer mir nicht glaubt, dass es so viele leckere Dinge auf so vielen tollen Blogs gibt, der schaut mal hier vorbei, bei einer kleinen aber feinen Auswahl toller Blogs mit leckeren Dingen:

Fräulein Klein
A Beautiful Mess
Haniela’s
Ohhh… Mhhh…
Party Princess
Ein klitzeklein(es) Blog
Sonsttags

Und jetzt versucht mal tapfer zu sein, und nicht sofort in die Küche stürtzen zu wollen, und mindestens mal alles nachzubacken! Ha!

Lesen macht aber dem Universum sei dank nicht dick. Bilder ansehen auch nicht. Das muss dann jetzt erstmal reichen^^

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Ananananananananananas^^

Hei:)

Ich hatte euch ja schon ein wenig gespoilert (schreibt man eingedeutscht so, oder?^^), und heute schaffe ich es endlich mal euch darüber zu berichten: Der Versuch aus einer Ananas eine Pflanze zu ziehen:D

Ich hab immer mal wieder so Anwandlungen, wo Obst oder Gemüse gegessen wird, und dann aus den Überresten/Samen versucht wird ein Pflänzchen zu zaubern. Meistens werden dazu Tomatensamen genutzt, was auch meistens von Erfolg gekrönt ist:) Es gab aber auch schon Kiwis auf Mutterns Terrase, und im Schlafzimmer steht eine Drachenfrucht-Pflanze!

Und jetzt ist es mal wieder so weit, ich probiere mein Glück mit einer Ananas!
Ich hatte mal gelesen, man schneidet einfach den grünen Teil oben ab, und steckt den in Erde. Das habe ich auch schon immer mal wieder ausprobiert, aber geworden ist daraus bis jetzt noch nichts. Was ich jetzt gefunden habe, klingt da schon ein wenig besser, und wie ich es jetzt versuche zeige ich euch jetzt:

Man nehme eine Ananas!
CIMG2166

Dieser Ananas dreht (!!) man dann den grünen Schopf ab. Das geht, wenn man ihn wirklich dreht und nicht rupft, ziemlich einfach. Als nächstes beginnt man dann damit, die kleinen Blättchen ganz unten am Strunk abzuzupfen (siehe blauer Kringel).
strunk

Die Blättchen müssen so lange abgezupft werden, bis sich die ersten kleinen Wurzel-Nupsies zeigen. Wurzel-Nupsies. Schönes Wort:D
wurzeln

Anschließend werden Zahstocher benötigt. Sie werden in den Strunk gesteckt, damit das ganze Gebilde in ein Glas mit Wasser gestellt werden kann. Jeder der sich schon mal an einer Avocado versucht hat, kennt den Aufbau^^
CIMG2170

Abschließend das Ganze dann in besagtes Glas stellen. Schön sonnig mag es die Ananas glaub ich sehr gerne. Das Wasser muss dabei aber immer gut im Auge behalten werden, und soald es trüb wird, sollte es ausgetauscht werden!
CIMG2171

Und dann kommt der langweilige Teil: Warten. Ich warte jetzt schon ein paar Tage, aber außer dem trübwerden des Wassers ist noch nicht sooo viel passiert. Aber gut Ding will ja gerne mal Weile haben, und solange da weder was abfault, noch vertrocknet habe ich Hoffnung:)
Ich bin ja so gespannt ob das was wird, und wie mein Ananas-Baum dann aussieht:)

Sobald sich da nennenswert was ändert, gibt es ein Update:)


3 Kommentare

Frage Foto freitag #3

Hallo:)

Es ist zwar rein kalendarisch nicht mehr Freitag, aber da meine Definition von Datum entweder bis zum Sonnenaufgang oder bis zum Schlafengehen dauert, ist es noch Freitag. So. ^^

Die 5 Fragen sind heute wieder sehr einheitlich, und zwar wurde nach 5 Kleidungsstücken und ihren Geschichten gefragt. Und hier sind meine 5 Antworten dazu:)

Klamotte1
Zuerst möchte ich euch ein Kleid vorstellen, das ich letztes Jahr für einen kurzen Tripp nach Hamburg genäht habe. Wir hatten Karten für den König der Löwen, und ich wollte etwas schicker da hin gehen. Also hab ich mir dieses wunderschöne Kleid genäht. Das geschmockte Stück ist super gelungen, und ich ziehe dieses Kleid wirklich gerne an:)

Kleid2
Dieses Kleid ist eigendlich eher unspektakulär. Ich habe es mal für 5 Euronen bei C&A gejagt, und ziehe es ab und an zum tanzen gehen an. Vor kurzem, um genau zu sein zum Jahreswechsel (huch, das ist ja jetzt auch schon etwas her!), waren wir zu einem Krimi Dinner eingeladen. Ich hatte die Rolle einer Modedesignerin, und in der Beschreibung stand, dass ich gewagte Mode kreiere, und selber trage! Woher nehmen wenn nicht stehlen? Dann kurzer Hand ein lustiges Teil mit vielen Federn dazu kombiniert, und die fesche Federborte gebastelt und angenäht! Die war im C&A noch nicht dran;)

Kleid3
Das nächste Kleid ist mein Hochzeitskleid. Es ist in einer unglaublich kurzen Zeit nach genau meinen Vorstellungen entstanden, und hat mich Ende November zu einer eher frühlingshaften Braut verzaubert. Ich liebe dieses Kleid, und die Frau die es für mich genäht hat (*knuuutsch*:))!

Jacke1
Zu dem Kleid gehörte noch diese wunder wunder schöne Jacke! (Links in der Leiste gibt es einen Link zu Bildern von der Standesamtlichen Hochzeit, für alle Neugierigen!)

madhattres
Und zu guter Letzt, meinen fabelhaften Zylinder:) Der verrückte Hutmacher kann einpacken^^ Getragen wird das Schmuckstück wahlweise von mir oder meinem Gatten, wobei den dickeren Kopf ich habe…^^ Noch fragen? 🙂

So, mehr tolle Bilder findet ihr wie immer hier!

Habt ein tolles Wochenende, meines wird grandios:D


Hinterlasse einen Kommentar

Darf ich vorstellen? Die Gilde der Näherinnen Marburg!

Hallo:)

Wie viele von euch wissen, ist eins meiner zahllosen Hobbies Nähen und Handarbeiten. Angefangen hat alles mit Klamotten für Mittelaltermärkte, und ging dann dazu über, auch Klamotten für den Alltag produzieren zu wollen.
Und mit diesem Hobby bin ich nicht allein! Einige Freundinnen und ich sind begeisterte Selbermacherinnen geworden, und beim gemeinsamen Werklen kam uns die Idee, einen Blog ins Leben zu rufen, auf dem wir unsere Werke miteinander und allen die es interessiert zu teilen.
Und diesen Blog möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:)
Die Gilde der Näherinnen Marburg ist von nun an der Ort, wo ihr von mir und von anderen hergestellte Dinge bewundern könnt!

Also viel Spaß beim lesen unseres Kreativ-Blogs:)


Hinterlasse einen Kommentar

12 von 12 im Februar

Hei:)

So, besser spät als nie!^^

Es war wieder der 12. und hier ein paar Bildausschnitte aus meinem Tag:)

CIMG2172
Aufgestanden und über das Kabel geärgert dass jetzt wieder statt W-Lan liegt…*arg*

CIMG2182
Einen Blick auf das neue Projekt geworfen (morgen oder übermorgen mehr Infos dazu^^).

CIMG2173
Beim Anziehen dann festgestellt, dass sich die Lieblingsstiefel jetzt auch von Innen auflösen *mie*

CIMG2174
An der Tür vom Kater verabschiedet…

CIMG2175
… und unter wachsamen Augen von der Katze zum Auto gestiefelt!

CIMG2165
Dann gabs was Rotes,

CIMG2179
was Blaues,

CIMG2178
und was rot und blau gestreiftes im Labor!

CIMG2177
Dazu noch kleine Streifen in lustigen kleinen Tüten!

CIMG2180
Eine Stärkung zwischen durch darf nicht fehlen!

CIMG2181
Und fleißig am Vortrag gebastelt!

CIMG2185
Zur Belohnung, weil ich so fleißig war, gabs dann Abends Wolle^^

Ja, das waren se, die 12 von 12 im Februar! Mehr gibt es wieder hier!

Bis bald:)


5 Kommentare

Frage-Foto-Flohmarkt!

Hallo:)

Heute gibt es mal keinen Frage Foto Freitag, sondern einen Flohmarkt!
Ich hab mal wieder ein paar Sachen gefunden, die einen Umzug anstreben! Bei Gefallen Kommentar da lassen:)
Und auf gehts:
Zu verkaufen gibt es ein Schmuckset von Esprit! Ich hätte gerne 15€ dafür.
CIMG2116

CIMG2117

Abzugeben wären auch so einige Bücher, wenn es geht würde ich sie gerne tauschen 🙂
CIMG2118

Dieses Buch ist schon weg:)
CIMG2119

Uuuuuuuuund: Meine Star Wars Happy Hippos sind weg und freuen sich auf den Umzug ins neue Zuhause:D
CIMG2115

Wer noch woanders schauen möchte, hier gibt es die restlichen Flohmärkte:) Viel Spaß beim stöbern:)


Ein Kommentar

Europatour 2013, Januar

Hallo:)

Mr Fnu und ich hatten ja überlegt, uns dieses Jahr ein bischen durch Europa zu kochen. Und heute, so kurz vor knapp, haben wir uns zum Mittagessen mal nach Belgien begeben:)

Es gab Stoofveels! Ich glaube das gibt es als eine Art Gulasch, oder eben so wie wir es gemacht haben als Schmorbraten. CIMG2104
In den Topf wanderten ein leckerer Rinderschmorbraten, Zwiebeln, ein bischen Butter und mit Senf bestrichene Baguettescheiben. Etwas schmurgeln lassen, und so etwa 2 Stunden später wurde das Ergebniss dann lecker mit Rotkohl von zu Hause (Hallo Mama, war lecker ^^) und Kartöffelchen verspeist.
CIMG2105 War wirklich sehr sehr lecker 😀 Kann ich nur empfehlen, und das Rezept wandert in unser festes Repertoir!
Mal sehen wo es uns nächsten Monat hin verschlägt! Das Land sucht Mr Fnu aus, und ich dann das Rezept:) Ich bin gespannt, ob es so lecker weiter geht!
Allen einen guten Start in die Woche dann morgen:)
Bis bald:)