Willkommen bei Frau Mondjung!

Anika erlebt die Welt!


2 Kommentare

Es ist zum Verzweifeln!!! – Ein offener Brief.

Verzweiflung ARG!!!

Liebe Bloggerinnen.
(Bewusst nur weibliche Anrede, weil ich keine Blogs die von Männern geschrieben werden lese. Komisch eigendlich.)
Wie soll man denn da standhaft bleiben, und erfolgreich die Kalorienzufur drosseln, wenn ihr alle dauernd (DAAAAUUUUEEEERRRNDDDD!!!!!) so tolle leckere Dinge bloggt? UND DAS DANN AUCH NOCH MIT REZEPT!!!!!!!!!!!!!
*wimmer*

Und wehe, einer sagt jetzt, ich soll lieber Sport und Rohkost Blogs lesen, dem zieh ich eine Kuchenform über! Jawohl!

Und wer mir nicht glaubt, dass es so viele leckere Dinge auf so vielen tollen Blogs gibt, der schaut mal hier vorbei, bei einer kleinen aber feinen Auswahl toller Blogs mit leckeren Dingen:

Fräulein Klein
A Beautiful Mess
Haniela’s
Ohhh… Mhhh…
Party Princess
Ein klitzeklein(es) Blog
Sonsttags

Und jetzt versucht mal tapfer zu sein, und nicht sofort in die Küche stürtzen zu wollen, und mindestens mal alles nachzubacken! Ha!

Lesen macht aber dem Universum sei dank nicht dick. Bilder ansehen auch nicht. Das muss dann jetzt erstmal reichen^^


Hinterlasse einen Kommentar

So kanns nicht weitergehen….

Huhu!

So. Ich war faul. Ziemlich faul. Und hab Dinge vor mir her geschoben, oder ganz ignoriert und nicht getan und so. Damit ist jetzt Schluß, versuche ich mir seit Wochen selber zu versichern.

Höhö, dass ich nicht lache, setzt der Schweinehund dann immer einen Tag später dagegen. Naja. Und ich erwiedere von der Couch: Ah, naja, morgen dann aber wirklich!

Das erinnert mich an den schönen Zettel den ich mal in einer Kneipe hängen sah, mit der Aufschrift: Morgen Freibier!

Und damit ich diesem miesen, fiesen, faulen Schweinehund jetzt endlich mal wieder Dampf unterm Hinterteil mache, hier jetzt die offizielle Ankündigung: Zieh dich warm an du Sau!!! Von heute an (und nicht erst ab morgen, nein, nein) gilt keine Ausrede mehr!

Also, auf in den Kampf, und fragt bloß immer alle schön nach, ob ich auf der Couch liege, oder Dinge erledige 😛 Ihr seid meine Versicherung;)


2 Kommentare

Nehme die Verfolgung auf!!

Hei 🙂
Wessen Verfolgung ich aufnehme? Mamas 🙂
Hä? Ja, berechtigte Frage…^^ Meine Mama fährt Fahrrad. Auf einem Heimtrainer. Und da hat sie es sich zum Spaß gemacht, sich aufzuschreiben, wie viele Kilometer sie da so zurücklegt. Ich glaub das ganze fing an, kurz bevor ich nach Japan geflogen bin, und sie wollte schauen, wann sie auch da angekommen ist:) Und da nehme ich nun tapfer die Verfolgung auf, und zwar auf einem Laufband! Ich versuche regelmäßig zu joggen/walken und schreibe jetzt auch mal auf, wie weit ich so komme:)
Im moment hab ich es noch nicht mal bis runter in die Stadt geschafft^^ Aber ich fang ja erst an, und da soll mans ja nicht direkt übertreiben. Also im moment schön ne halbe Stunde in Bewegung sein, und den Joggen-Anteil langsam aber sicher erhöhen. Mal sehen wie weit ich dieses Jahr so komm:) Und wer weiß, vielleicht hol ich Mama ja irgendwann ein 😛