Willkommen bei Frau Mondjung!

Anika erlebt die Welt!

Frage Foto Freitag #4

Hinterlasse einen Kommentar

Es ist Freitag! Und das heißt: Frage Foto Freitag:)

Heute richtet sich die Frage an mein Bücherregal, und 5 Lieblingen die darin leben.
Ruhig Blut
Den Anfang macht ‚Ruhig Blut‘ von Terry Pratchett. Stellvertretend für alle Bücher besagten Autors. Egal ob Hexen, Stadtwache, Zauberer, Postwesen und Bank, die Zeitung, Tod, Götter oder was auch immer, alles was der man so schreibt ist öußerst lesenswert. Ich habe gestern mit einem Freund festgestellt, dass es neben Sir Terry (er hat einen englischen Adelstitel) kaum einen Autor gibt der so viel in so guter Qualität produziert.

Psychohistoriker
Danach kommt direkt noch ein Stellvertreter für diverse Werke des Autors, ‚Die Psychohistoriker‘ von Isaac Asimov. Großartig.

Tribute von Panem
Ein etwas jüngerer Liebling ist dann eine Trilogie, und zwar die Geschichte um Katniss Everdeen ‚Die Tribute von Panem‘ von Suzanne Collins. Jugendbücher, die wirklich gut sind, und die ich in kürzester Zeit quasi verschlungen habe.

Peter Grant
Bisher sind es drei Bücher, in denen Ben Aaronovitch die Geschichte um den Zauberlehrling Peter Grant erzählt, das vierte gibt es schon im englischen Original. Mein Favorit von den bestehenden dreien ist die goldene Mitte ‚Schwarzer Mond über Soho‘. Mir gefällt der Schreibstil, die Verflechtung von Realität und Fantasy in der aktuellen Gegenwart, ich mag die Figuren und die Geschichte. Ebenfalls alle verschlungen. Nom:)

30 Minuten
Apropos Nom. Das jüngste Kochbuch in meinem Besitz ist auch das am häufigsten genutzte, ‚Jamies 30 Minuten Menüs‘ von Jamie Oliver. Finde ich den Mann nach wie vor eher unsympatisch, kochen kann er. Und Kochbücher schreiben auch. Das tolle an diesem Buch: Es gibt 50 Menüs die sich alle in 30 Minuten realisieren lassen. Meist brauchen wir tatsächlich zwischen 30 und 40 Minuten, und danach muss auch noch aufgeräumt werden, aber ein Menü das aus Hauptgang mit Vor oder Nachspeise besteht in unter einer Stunde zu zaubern, das dazu dann auch noch sau lecker ist, ist schon klasse. Dieses Kochbuch war definitiv keine Fehlinvestition!

Mehr Antworten nach den 5 Lieblingsbüchern findet ihr wie immer bei Frau Luxat

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s