Willkommen bei Frau Mondjung!

Anika erlebt die Welt!

März

Ein Kommentar

Im März hat es uns mal wieder an die Lahn verschlagen, und wir haben wieder das niedliche schwimmende Federvieh mit trockenem Brot versorgt! Enten und Schwäne taten sich gütlich an den von uns dargebotenen Brotkrümmeln, und wir hatten wieder großen Spaß an der ganzen Sache! Was besonders toll war, war der aus der Hand fressende Schwan. Wir waren uns nicht sicher, ob das funktionieren würde, aber ein tapferer Schwan hat sich getraut. Wir haben uns das natürlich nur mit HAndschuh getraut, weil wir wollten dem besten ja keine Fleischbeilage liefern;) Der Rest hat lieber aus dem Wasser gefuttert. ^^
Dann, ein ganz großer Event im Februar war mein Tripp ins Ruhrgebiet. Wir haben eine riesige Pizza gefuttert, und haben am nächsten Tag ein leckeres Okonomiyaki (bestimmt voll falsch geschrieben, aber trotzdem lecker^^) verspeist!
Weiter habe ich auf diesem Tripp die Freuden einer Wokparty kennen und schätzen gelernt, und mein Raclette-Gerät hat jetzt einen Konkurenten, aber ich bemühe mich, beide nach besten Kräften gleichmäßig zu nutzen;)
Zuletzt zog dann der Frühling bei uns ein, und im nächsten Monat, dem April, zog dann was neues bei uns ein… ^^

One thought on “März

  1. Huhu!
    Okonomiyaki hast Du schon ganz richtig geschrieben😀 Die Pizza war super, Okonomiyaki auch und Wokparty sowieso und überhaupt ^^

    Meeeehr monate!! ^^

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s