Willkommen bei Frau Mondjung!

Anika erlebt die Welt!

Mittelaltermarkt in Marburg

Hinterlasse einen Kommentar

Und es begab sich auch dieses Jahr wieder, dass eine heitere Schar von Schaustellern und Handelsleuten im Marburger Schloßpark einfand und ihr Talent und ihre Waren dem geneigten Volke anzubieten…

Schöner Satz, oder? Ja, bin ich auch fast stolz drauf, passt auch super zum Thema, ne? Habsch mir richtig Mühe gegeben^^

Also, letztes Wochenende am 22. und 23. August war es wieder mal so weit, der alljährliche Mittelaltermarkt fand statt. Und wie die letzten zwei Jahre auch haben wir es uns nicht nehmen lassen uns das bunte Treiben anzusehen. Und wie letztes Jahr auch hatte ich mein hübsches selbstgemachtes Kleidchen an, und ich hab es dieses Jahr sogar geschafft noch eine kleine Feine Tunika für den Liebsten zu nähen. Im Gegensatz zu dem Kleid, habe ich es jedoch geschafft die Tunika rechtzeitig fertig zu stellen, an dem Kleid habe ich letztes Jahr bis 2 Minuten vor Abfahrt tatsächlich noch genäht. Leider ist die schöne Tunika dann doch nicht zum Markt fertig gewesen, weil ich noch auf die Idee kam, dass eine nette Stickerei der Tunika noch das gewisse Etwas verpassen würde. Tja. Hat man aber garnicht gesehen dass das Muster nicht fertig war, wir haben einfach eine Tasche drübergehangen und das ganze so perfekt kaschiert=) Lecker Met!

Der Markt ansich war so klein und fein wie jedes Jahr, das Mokka-Zelt mit den leckeren Waffeln war wieder da, genauso wie der Stand mit dem leckeren Met. Auch sonnst war fast alles wie immer, was ein bischen doof ist, weil man irgendwann die Händler mit Namen begrüßen kann. Ich fänd es ganz nett, wenn da mal was neues auftauchen würde, aber naja.

Ich habe mir eine kleine lederne Gürteltasche zugelegt, und habe von meinem Liebsten einen sehr niedlichen Blumenkranz bekommen, über den ich mich sehr gefreut habe=)

Die Unterhaltung, die im Gegensatz zu den Ständen jedes Jahr ein bischen wechselt, war dieses Jahr echt nett, es war ne kleine feine Truppe Musiker da, die mit Dudelsäcken und Trommeln schön musiziert haben. Zwei Spaßmacher haben jongliert, mal mit was brennendem, mal mit was nicht brennendem und haben dabei lustige Sprüche zur Untermalung von sich gegeben. Ein kleines Highlight war dann gegen Ende ein Mädchen, vielleicht so 11 oder 12, die mit brennenden Pois eine sehr beeindruckende Show abgeliefert hat. ( Was sind Pois? Hier lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Poi)

Mit dem Wetter hatten wir auch Glück, und so kann man dann zusammenfassend sagen, dass es ein sehr nettes Wochenende war, und ich sehr viel Spaß auf dem Markt hatte! Ich freu mich schon aufs nächste Jahr, hoffentlich gibts dann wieder die leckeren Waffeln;)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s